Meditation verbessert Euren Sex!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch nicht abgestimmt)
Loading...
Verbessert Euer Sexualleben durch Meditation

Wenn ich Euch fragen würde, welche bekannte Persönlichkeit man um Rat fragen könnte, wenn man sein Sexleben verbessern möchte, würde ich von Euch höchstwahrscheinlich Namen von allen möglichen sexy Stars und Sternchen bekommen. Würde ich allerdings sagen, dass der Dalai Lama Euer Liebesleben durch Tipps ganz einfach verbessern könnte, wäret Ihr mindestens verwundert. Was soll der denn auch für einen Einfluss haben?! Ganz einfach, er ist nämlich Meister in einer körperlichen Praxis, die sich positiv auf die menschliche Sexualität auswirkt – der Meditation.

Sexy Spielideen für Paare - Symbolfoto

Spiel mit mir! – Spiele, wenn man mehr Lust hat!

Libidosteigernd

Auf den ersten Blick verbindet man das Thema Meditation sicherlich nicht mit Sexualität. Da Meditation aber nachweislich viele körperliche und psychische Vorteile aufweist, betrifft das auch indirekt unserer Sexualität. Beispielsweise erhöht man mit einer regelmässigen Meditationspraxis auf natürliche Art und Weise seine Libido. Die Libido schwindet bei vielen Menschen aufgrund von Depressionen oder Ängsten. Diese müssen gar nicht bewusst wahrgenommen werden. Beide Syptome, also sowohl Depression als auch Angst werden durch Meditation verringert. Dies geschieht, da die Amygdala, ein Gehirnteil, der für Stress- und Angstempfinden verantwortlich ist, durch regelmässiges Meditieren schrumpft. Dadurch hat man automatisch wieder mehr Lust.

Für mehr Sexualhormone

In einer weiteren Studie zeigten die Forscher, dass sich Meditation positiv auf die Produktion des Hormons DHEA auswirkt. Ab dem 25. Lebensjahr beginnt das Level dieses Hormons, stetig zu sinken. Das Hormon ist wichtig für die Libido beider Geschlechter. Es wird im weiteren Verlauf in die Sexualhormone Testosteron und Östrogen gespalten, die die wichtigsten Sexualhormone der jeweiligen Geschlechter sind. In der Studie konnte gezeigt werden, dass das DHEA Level derjenigen, die regelmässig meditierten mindestens 40 Prozent über dem Hormonlevel der Vergleichsgruppe lag. Darüber hinaus konnte gezeigt werden, dass Menschen, die regelmässiger meditieren, den Sex bewusster wahrnehmen und somit zufriedener mit ihrem Sexleben sind.

Wie Ihr meditiert …

Hört sich doch so an, als müsste man sich direkt hinsetzen und mit der Meditationspraxis anfangen oder nicht? Sie wirkt sich eben sehr gesundheitsfördernd auf den menschlichen Körper aus. Nur wissen viele, die noch nicht mit der Meditation in Berührung gekommen sind, wie das funktionieren soll. Deshalb möchte ich Euch noch erste Anhaltspunkte geben, wie man mit dem Meditieren startet. Anfangs setzt man sich mit aufrechter Wirbelsäule irgendwohin und schliesst die Augen. Dann, wenn man sich ein wenig gesammelt hat, beginnt man, sich genau auf seinen Atem zu konzentrieren. Das bedeutet, dass Ihr genau darauf achtet, wie die Luft in und aus Eurer nase strömt. Wenn Ihr mit den Gedanken wandert und Euch das auffällt, konzentriert Ihr euch erneut auf Euren Atem. Das macht man dann zu Beginn für fünf Minuten und steigert die Dauer dann langsam. Wichtig ist allerdings, dass man die Übung regelmässig (!) macht, um Erfolge für den Körper zu erzielen. Viel Spass beim Üben!

Quelle: eocinstitute, Bild: © Maygutyak / fotolia.com


'Meditation verbessert Euren Sex!' hat keine Kommentare

Sei der Erste, der diesen Artikel kommentiert.

Schreibe bitte hier deinen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Kontakt AGB Datenschutz & Sicherheit Rückgaberecht Service & Beratung Impressum Über ORION Presse ORION Grosshandel / wholesale

Partnerseiten: ORION Geschichten ORION.de Shop ORION.de Blog Fetischblog HC-Movie

Orion International: Deutschland Österreich Dänemark Schweden Norwegen Spanien