Farbe
Zurücksetzen
Sextoys: Eigenschaften
Zurücksetzen
Stimulation
Zurücksetzen
Preis
Zurücksetzen
Marken
Zurücksetzen
Filter & Kategorien

Penispumpen

: 69 Produkte gefunden

Penispumpen - Fitness für dein bestes Stück


Eine Penispumpe hat gleich mehrere nützliche Funktionen und ist aus so manchem Haushalt nicht mehr wegzudenken. Der ehemals schmuddelige Ruf einer Pumpe für den Penis ist überholt und nicht mehr zeitgemäss. Penispumpen können sowohl das Glied erigieren, als auch trainieren. Wer seinen Penis in Form bringen, aus hart noch härter machen, oder seinem besten Stück gelegentlich Starthilfe geben möchte, der ist mit dem Kauf einer guten Penispumpe bestens beraten.

Menschen, die bisweilen Erektionsstörungen haben, müssen sich heutzutage genauso wenig schämen, wie Personen, die an einer Glutenintoleranz leiden - nämlich gar nicht. Erektionsprobleme haben oft mit einer nicht ausreichenden Durchblutung zu tun und können dann leicht behandelt werden - mit einer Penispumpe macht das sogar richtig Spass!

Was bringt eine Penispumpe?


Penispumpen gibt es in verschiedenen Durchmessern und in unterschiedlichen Ausführungen. Sie wird auf das Glied aufgesetzt und je nach Modell kannst du dann, mit einer manuellen oder automatischen Pumpe, Unterdruck erzeugen. Dieser Unterdruck sorgt dafür, dass Blut in das Glied fliesst und der Phallus durch die Erweiterung der Blutgefässe erigiert wird. Der Penis wird prall und hart, sodass je nach Anwendungszweck das Liebesspiel beginnen, bzw. das Training fortgesetzt werden kann.

Penis-Upgrade

Penispumpen sind für Menschen geeignet, die ihr Glied upgraden möchten und bereit sind dafür auch etwas Zeit zu investieren. Durch eine regelmässige Anwendung können die Erfolge sichtbar werden, welche du anhand der Skalierung prüfen kannst.

Standfestigkeit und Durchhaltevermögen


Auch wenn dein Glied standfester werden soll, kann die Penispumpe ein gutes Hilfsmittel sein. Durch regelmässiges Training und Ausdauerübungen kannst du dich schon nach einiger Zeit über merkliche Erfolge freuen. Deine harte Erektion könnte länger anhalten und du könntest dir beim Liebesspiel deutlich mehr Zeit lassen, da die Ejakulation (Samenerguss) später eintritt. Dies kann dir noch mehr Selbstbewusstsein geben und du könntest mit deiner Partnerin oder deinem Partner anregende intensive Stunden erleben, die länger andauern und noch befriedigender sind.

Hinweis: Penispumpen können auch vom Arzt kostenfrei verschrieben werden!

Wie funktioniert eine Penispumpe?


Die meisten Penis-Vakuumpumpen sind durchsichtig und haben eine Zentimeterskala aufgedruckt. Damit kannst du bei regelmässigem Training deine Erfolge messen. Für ein intensives Training gibt es Pumpen mit Druckanzeige, durch die du zielgerichtet den Druck schrittweise verstärken kannst. Die Penispumpen-Anwendung ist denkbar einfach:

Setze oder lege dich hin, sodass dein Penis und deine Hoden frei hängen. Stülpe dann die Vakuumpumpe über den Penisschaft und führe ihn gänzlich in das Gerät ein. Nutze ggf. etwas Gleitgel, um das Eindringen zu erleichtern. Abhängig vom Gerät betätigst du nun die Pumpe manuell oder schaltest die elektrische Unterdruckfunktion ein. Jetzt wird im Inneren der Pumpe ein stimulierendes Vakuum erzeugt und schon nach wenigen Augenblicken beginnt der Schwellkörper grösser zu werden.

Dauer der Anwendung


Ob du deine Penispumpe als Erektionshilfe, für Ausdauerübungen oder generell zum Trainieren deines Penis benutzen möchtest, bleibt ganz dir überlassen. Achte aber darauf, dass du gerade am Anfang langsam startest und zeitlich nicht mehr als maximal 5 - 10 Minuten trainierst. Übermässiger Fleiss ist hier unangebracht und kann zu Blutergüssen und Schmerzen führen.

Eine Schmerzgrenze gibt es hier nicht, da das Training komplett schmerzfrei ablaufen sollte. Hast du doch einmal übertrieben, pausiere die Anwendung für einige Tage, sodass sich dein Glied erholen kann. Gefährlich ist die Anwendung übrigens in keiner Weise - jedoch solltest du stets die Gebrauchsanweisung beachten. Mit der Zeit kannst du die Penispumpe dann auch länger und auch mehrmals am Tag nutzen. Ein regelmässiges Training ist wichtig, um langfristig Erfolge zu erzielen. Dies kann durchaus einige Monate dauern.

Hinweis: Es besteht keine Einschränkung, was die maximale Anwendungsdauer betrifft. Die Penispumpen kannst du täglich verwenden.

Reinigung deiner Penispumpe

Nach dem Benutzen kannst du die Penispumpe mit warmem Wasser und Seife auswaschen und gut trocknen lassen. Nutze zur Reinigung milde Seife oder am besten unseren speziellen Toycleaner. Um auch den hinteren Bereich gut reinigen zu können, empfiehlt es sich, eine Zylinderbürste zu benutzen. Trockne das Gerät dann mit einem fusselfreien Tuch ab und lasse es möglichst noch etwas an der Luft trocknen.

Achte darauf, dass kein Wasser im Gerät zurückbleibt, da dies die Funktion beeinträchtigen könnte. Reinige das Gerät stets nach Gebrauch, sodass du beim nächsten Training gleich wieder durchstarten kannst.

Sollte die Manschette irgendwann nicht mehr gänzlich luftdicht sein, kannst du diese problemlos austauschen, sodass deine Penispumpe wieder funktioniert wie am ersten Tag. Ersatzmanschetten findest du natürlich auch in unserem Shop.

Wir wünschen dir viel Freude und Erfolg mit deinem neuen Trainingsgerät. Falls du weitere Fragen zu unseren Produkten haben solltest, ist unser Service-Team natürlich gerne für dich da!

Erektionsstörungen abklären lassen

Auch wenn eine Penispumpe in vielerlei Hinsicht eine tolle Sache ist, sollte man Erektionsstörungen (Erektile Dysfunktion) nicht auf die leichte Schulter nehmen. Diese können u. a. durch Diabetes, Bluthochdruck, Störungen des Stoffwechsels und andere Erkrankungen ausgelöst werden. Bei länger anhaltenden Beschwerden solltest du deinen Arzt zurate ziehen und ganz offen über die Problematik berichten.